Neue Bilder aus meiner Heimat - Nordfriesland

Nordfriesland bietet in vielen Gebieten, auch außerhalb der Schutzzonen, noch gute Lebensbedingungen für eine Vielzahl seltener Arten. Weite und Ruhe sind hier noch leicht zu finden, was für besonders scheue Arten unverzichtbar ist. Aber auch die Vogelzüge im Frühjahr und Herbst mit ihren Massen an Limikolen, Seevögeln, Gänsen und Enten aus Arktis, Tundra und Taiga faszinieren immer wieder aufs neue.

Mai

Schwarzkehlchen zählen zu den ersten Eltern im Frühling und beide Altvögel sind jetzt im Dauerstress, die kleinen Schnäbel zu stopfen. Männchen s. oben, Weibchen s. unten !

Schafstelze auf Raps ist in jedem Frühjahr ein willkommenes Motiv und irgendwie zeigen sie sich gern auf dem schönen Ölgewächs.

Die Kampfläuferbalz nimmt Fahrt auf und die Hähne legen ihr Prachtgefieder an, das sie nur wenige Wochen, dafür aber in unterschiedlichsten Farben schmückt.

Blaukehlchen