Neue Bilder vom Salzhaff

Bereits Ende Juli sind schon die ersten Kraniche in diesem Jahr eingetroffen und stärken sich für den Weiterflug in die Überwinterungsgebiete. Bis in den November hinein übernachten Sie gerne in dieser flachen Salzhaffbucht mit bis zu 500 Tieren. Ein fesselndes Spektakel, das jeden Morgen und allabendlich vollzogen wird.  Aber nicht nur Kraniche, sondern auch viele andere Arten bieten ein abwechslungsreiches Naturerlebnis!  

Neue Bilder aus meiner Heimat - Nordfriesland

Nordfriesland bietet in vielen Gebieten, auch außerhalb der Schutzzonen, noch gute Lebensbedingungen für eine Vielzahl seltener Arten. Weite und Ruhe sind hier noch leicht zu finden, was für besonders scheue Arten unverzichtbar ist. Aber auch die Vogelzüge im Frühjahr und Herbst mit ihren Massen an Limikolen, Seevögeln, Gänsen und Enten aus Arktis, Tundra und Taiga faszinieren immer wieder aufs neue.

In diesem Jahr hat sich auch mal wieder ein Wiesenweihenpaar im Gebiet eingefunden, was mich sehr freut, aber den Kiebitzen, Uferschnepfen und den Sumpfohreulen gar nicht gefällt. Ich hoffe man arrangiert sich. Bild 7 zeigt ein weiteres junges Männchen, dass sich gerade im Wechsel zum adulten Gefieder (siehe Bild 3) befindet.